Achtung, Renovierung!

Wie schützt man Möbel beim Streichen der Wände?

Von Zeit zu Zeit wird jede Wohnung einer umfassenden Renovierung unterzogen. Wände streichen, tapezieren, aber auch Putz entfernen sowie auftragen… All diese Maßnahmen bringen ein schönes und erfrischendes Endergebnis hervor, stellen jedoch eine erhebliche Bedrohung für Möbel dar.
Wissen Sie, wie sie Ihre Möbel vor so einem Vorhaben schützen können? In unserem Artikel finden Sie einige hilfreiche Ratschläge!

Wohnungsrenovierung – wie bereite ich mich darauf vor?

Bevor Sie mir einer umfassenden Renovierung, einschließlich dem Streichen der Wände, beginnen, sollten Sie Ihre Wohnung entsprechend vorbereiten, um mögliche Verluste und Schäden zu verhindern bzw. zu minimieren.

Möbel, Geräte, Böden und Fenster vor Schmutz oder Beschädigungen schützen

Schützen Sie Ihre Möbel, Geräte, Böden und Fenster vor Schmutz oder Beschädigungen. Am effektivsten ist es, vorher alle Gegenstände aus dem zu renovierenden Raum zu holen. Kleinere Dinge werden am besten in geschlossenen Pappkartons gelagert. So ist es einfacher, sie sauber und geschützt aufzubewahren, damit sie nach der Renovierung direkt wieder ausgepackt und an die richtige Stelle platziert werden können.

Wie schütze ich meine Möbel während der Renovierung?

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Ihre Möbel während der Renovierung in einen anderen Raum zu stellen, sollten Sie andere Methoden verwenden, um sie zu schützen. Bewegen Sie zunächst alle Möbelstücke in die Mitte des Raumes, mit den jeweiligen Fronten nach innen. Sollten Sie genug Platz haben, können Sie diese auch an eine Wand stellen. Versuchen Sie, ihre Möbel so nah wie möglich an einander zu stellen, damit sie weniger Platz im Raum beanspruchen. Dies erleichtert die Renovierungsarbeiten erheblich – insbesondere das Streichen der Decke.

Dies wird nützlich sein: Malfolie und Klebeband

Sie benötigen zwei Dinge, um Ihre Möbel zu schützen: Malfolie und Klebeband. Diese sind in verschiedenen Varianten und Preisen auf dem Markt erhältlich. Die Aufgabe der Folie ist es, nicht nur vor Staub oder Flecken, die durch die Wandbemalung entstehen, zu schützen. Es kommt oft vor, dass die Person, die die Renovierung durchführt, versehentlich mit etwas gegen die Möbel schlägt oder sich in der Folie verfängt. Eine zu dünne Folie kann leicht reißen. Auch beim Bewegen der Möbel kann es leicht zu Kratzern und Abreibungen kommen.
Eine gute Malerfolie sollte daher in der Lage sein, den Gegenstand auch vor mechanischen Beschädigungen zu schützen. Deshalb muss sie langlebig sein, was leider nicht über die billigsten Folien gesagt werden kann, die oft bereits beim Auspacken und Ausbreiten reißen.

Es reicht nicht aus, nur empfindliche Möbel, die sich leicht verschmutzen lassen, abzudecken. Wickeln Sie diese fest ein und achten Sie dabei besonders auf die Griffe und Füße, die am aufwendigsten zu reinigen sind. Verwenden Sie Papierband, um die Folie an Ort und Stelle zu halten. Bewegen Sie die zu schützenden Möbel zuerst an den richtigen, geeigneten Ort und bedecken Sie diese anschließend anständig mit der Folie.

Staub hat eine bemerkenswerte Fähigkeit, in andere Räume zu „wanden“, selbst wenn alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden. Deshalb lohnt es sich, Möbel, Einrichtungsgegenstände und dekorative Elemente vorher zu schützen. Damit ersparen Sie sich nachher viel Arbeit.

Wohnungsrenovierung – Was sollte ich noch beachten?

Neben dem schützen der Möbel, sollten Sie auch auf elektrische Geräte, Böden und Fenster achten. Fernseher, Konsolen oder Stereoanlagen vertragen ebenfalls keinen Staub oder Schmutz. Sollte Schmutz in die Geräte eindringen, könnte es möglich sein, dass diese möglicherweise nicht mehr funktionieren.

Wandbemalungen und andere Renovierungsarbeiten können auch den Fenstern und Böden schaden. Bei Paneelen oder Teppichen, die vor der Renovierung nicht entfernt werden können, lohnt es sich, in eine spezielle Schutzfolie zu investieren, um diese bestmöglich zu schützen. Wir empfehlen insbesondere eine selbstklebende Version, die beim Entfernen keine Spuren hinterlässt, die Oberfläche aber effektiv und zuverlässig schützt und die fest an der Oberfläche hält.

Auch die Fenster sollten mit einer speziellen Folie abgedeckt werden, besonders dann, wenn die Renovierungsarbeiten im Sommer stattfinden und lange andauern. Diese Folie, die beständig gegen Feuchtigkeit, hohe Temperaturen und Sonneneinstrahlung ist, schützt die Fenster besser als „normale“ Folien.
Der Schutz von Möbeln vor dem Streichen der Wände kann zwar zeitaufwändig sein, erspart Ihnen jedoch im Nachhinein Putzarbeiten oder sogar das ersetzen dieser Möbel.

Weitere Beiträge

Allgemein

Achtung, Renovierung!

Wie schützt man Möbel beim Streichen der Wände? Von Zeit zu Zeit wird jede Wohnung einer umfassenden Renovierung unterzogen. Wände streichen, tapezieren, aber auch Putz

Warum wir?

Mehr als 10 Jahre Erfahrung

Qualitätskontrolle vor der Abgabe

Besichtigung zur passenden für Sie Zeit

Zahlung nach Abschluss der Arbeiten

Kostenlose Beratung per Telefon und online.

Benötigen Sie Streicharbeiten? Verwenden Sie unseren kostenlosen Preisrechner